Restaurant 1070

MORD AM SPITTELBERG

Spiele das Spiel deines (Ab-)lebens.

UNLOCK THE MYSTERY

Dinner and Crime am Spittelberg

Ein ABEND, DEN DU NIE VERGESSEN WIRST…

Seit September 2020 freuen wir uns, jeden Sonntag die Möglichkeit zum Dinner and Crime bereit zu stellen! Bei einem köstlichen 4 Gang Menü darf gespielt und gerätselt, genossen und gelacht, das Gegenüber verdächtigt und ein Geheimnis gelüftet werden.

Der Hintergrund.

Ein Mord ist geschehen. 8 Personen sind verdächtig,  denn, so unterschiedlich sie auch sind, gemeinsam ist ihnen doch eines: Sie alle haben ein Motiv. Liebe, Hass, Eifersucht, Geld… alle diese Gründe können eine*n von ihnen zur/zum Mörder*in gemacht haben.

Nun lädt der Inspektor zu einem Abendessen, bei dem die Wahrheit ans Licht kommen soll und wird.

Die Vorbereitung.

Jede*r Mitspieler*in erhält vorab eine Einladung zu diesem Abend, in dem dessen/ihre Rolle in groben Zügen umrissen ist und Charaktereigenschaften vorgegeben werden, die nach persönlichem Geschmack intensiviert werden dürfen. Auch ein Kostümierungsvorschlag wird mitgeliefert, der gerne adaptiert oder geändert werden darf. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Weitere Vorbereitung ist nicht nötig, es muss nichts „auswendig gelernt“ werden- verkleiden und seinen/ihren Namen sowie charakterliche Veranlagung kennen, reicht vollkommen.

Der Ablauf. Start ist um 18:00

Ihr wisst, wer euch erwartet, da alle Rollen vorab mitgeschickt werden (Steht da also ein alter Mann ohne Gebiss, ist das mutmaßlich der reiche Erbonkel, der diesmal nicht umgebracht wurde, aber ihr könnt ihn ja mal einfach begrüßen und ein wenig ins Gespräch kommen über die guten alten Zeiten)

Ihr werdet von eurem Gastgeber/eurer Gastgeberin empfangen und mit einem Aperitif versorgt, könnt auch schon am Tisch Platz nehmen. Oder im Raum rumflanieren und noch die letzten Minuten der Freiheit genießen. Es gilt: Je mehr Interaktion, desto mehr Spaß wird es euch machen. Es gibt kein Richtig oder Falsch, im Spiel ist alles erlaubt.

Sind dann alle da, werdet ihr offiziell begrüßt und es darf weiter gespielt werden. Diesmal mit dem Drehbuch, das neben jedem Platz liegt und aus dem zur Vorantreibung der Handlung immer wieder einige Sätze von euch vorgelesen werden. Auch Hinweise liegen bei den Plätzen, aber keine Sorge, steht alles im Drehbuch und euer/eure Gastgeber*in moderiert durch den Abend.

Dazwischen gibt es köstliche Gänge von unserem persönlichen Koch zubereitet und von „dem Mädchen“  oder „dem Butler“ fachgerecht serviert.

 Für einen gelungenen Abend ist es wichtig, dass alle Geladenen möglichst pünktlich erscheinen und ihre Rolle spätestens mit Betreten des Lokals einnehmen.

(Also nicht zuerst mal die anderen fragen, wie es den Kindern geht)

Wir empfehlen aus diesem  Grund z.B. Paaren, zeitlich versetzt einzutreten.

Anmeldung.

 So geht’s:

  • Melde dich und deine 7 Mitspieler*innen unter mordamspittelberg@gmail.com für einen Termin deiner Wahl an.
  • Du erhältst bei Bezahlung 8 Briefe, in denen alle Informationen und die Einladung zu diesem Abend vermerkt sind.
  • Schicke/übergib deinen Mitspieler*innen/Gästen diese Briefe. Je früher sie den Brief erhalten, desto mehr Vorfreude bescherst du ihnen.
  • Freut euch auf einen unvergesslichen Abend, von dem ihr noch lange sprechen werdet.

 FAQ

  • Welche Leistungen sind inkludiert?

 Du erhältst ein 4 Gang Menü, ein geschlossenes Lokal, deinen persönlichen Koch und deine persönliche Servierkraft, sowie deine*n Gastgeber*in. Für das Spiel selbst zahlst du nicht.

  •  Was kost´s?

 Preis: 99 € p.P. zahlbar spätestens 6 Wochen vor Termin

  • Ich muss vorab bezahlen?

Ja bitte. Sieh die Briefe wie Theaterkarten. 

  • Welche Geschlechter haben die Rollen? Ist es egal, ob ich Frauen oder Männer oder  LGBTQ einlade?

Es gibt  4 Frauen- und 4 Männerrollen, aber selbstverständlich spricht nichts dagegen, dass eine Rolle von welchem Geschlecht auch immer gespielt wird.

  • Wann beginnt es nochmal? Wie lange dauert es in etwa?

 Start ist um 18:00 am Sonntag eurer Wahl. Wir gehen davon aus, dass etwa 3 Stunden gespielt wird und nachher noch munter drüber geplaudert wird. Offen haben wir jedenfalls bis 1:00.

  • Eine/einer ist krank/verhindert. Was tun?

Schnell Ersatz suchen!! Das Stück steht und fällt mit der vollen Besetzung. Wenn du niemanden findest, bitte im Lokal anrufen, dann bemühen wir uns selbstverständlich um Ersatz. Der Preis kann dir leider nicht rückerstattet werden.

  • Bis wann kann ich absagen und den Preis rückerstattet bekommen?

Du sagst immer für die ganze Gruppe zu oder ab. Das kannst  du bist 4 Wochen vor dem Termin tun.

  • Ich mag bestimmte Dinge nicht, bin Vegetarierin…wann sag ich meine Wünsche?

Am liebsten  bei der Anmeldung, spätestens  eine Woche vor dem Termin. Vegan am liebsten für die ganze Runde, dann kann unser Koch seiner Kreativität noch mehr Raum geben.

  • Wo krieg ich mein Kostüm her?

Durchstöbere deinen Kleiderkasten, man glaubt nicht, wie viel man aus dem London der 50er Jahre daheim hat. Ein weiterer Tipp sind die Kleiderkästen von junggebliebenen älteren Verwandten, in weiterer Folge die Kleiderkästen von theater- und verkleidebegeisterten Freund*innen, Kostümgeschäfte, Flohmärkte, Designerboutiquen …und dann gibt es noch einen besonderen Tipp: Schaffe dir ein besonderes Kleidungs- oder Schmuckstück nur für diesen Abend an- du wirst jedesmal, wenn du es in die Hand nimmst oder es trägst, den Anflug eines Lächelns auf den Lippen haben. Und wenn dich dann jemand fragt, warum du so strahlst, wirst du ins Erzählen kommen.

  • Ich möchte sehr gerne teilnehmen, finde jetzt grad aber keine 7 Leute, die mitmachen wollen. Kann ich mich trotzdem anmelden?

Momentan werden vollzählige Gruppen bevorzugt angemeldet, du kannst dich aber mit Telefonnummer zu mehreren Terminen anmelden. Wir melden uns, wenn eine Gruppe vollzählig ist. In diesem Fall bitte überweise uns den Preis innerhalb von 3 Werktagen nach Anruf. Du erhältst dann den Brief geschickt.

 

  • Ich will mehr als 8 Leute einladen, geht das auch?

Maximale Aufstockung der Anzahl ist bis 10 Leute möglich. Mehr sollten es nicht sein, sonst wird das Spiel unübersichtlich. Wir haben daher noch 2 optionale Zusatzrollen, die ihren Beitrag an diesem Abend frei improvisieren können. Sie können nach Herzenslust mitspielen und auch raten, kommen aber als Verdächtige nicht in Frage (ein Umstand, der allen Mitspieler*innen vorab bekannt gemacht wird). Wir empfehlen, diese Rollen mit extrovertierten und kommunikationsfreudigen Spieler*innen zu besetzen, die Lust am freien Spielen haben. Ruhigere Personen fühlen sich mit dem Rollenheft wohler.

  • Ich habe ein paar Zögerer*innen, die neugierig sind, aber noch nicht so recht wissen, ob das was für sie ist. Wie kann ich sie überzeugen?

 Das wissen wir nicht, wir kennen sie ja nicht. Wir können aber aus unserem Erfahrungsschatz erzählen:  Jede*r der/die mit uns gespielt hat, wollte es unbedingt wieder machen. Es wird noch Jahre später von einem legendären Abend gesprochen. Leute, die während des Abendessens zuerst zurückhaltend waren, sind bei Dessert plötzlich richtig abgegangen und haben sich im Spiel selbst übertroffen. Das Essen von Patrick ist Weltklasse. Das Ambiente und die Kostümierung der anderen versetzt uns in eine andere Zeit. Man kann nichts „falsch“ machen. Wenn man gerade weniger Ideen hat, kann man die anderen genießen. Kurz: Wir lieben es!